Home » Karriere » Ihre Karriere » Ihr PJ

Ihr PJ im Klinikum Leer

Das Praktische Jahr im Klinikum Leer: optimale Lern- und Arbeitsbedingungen

Liebe Studentinnen und Studenten, 

herzlich willkommen auf den Internetseiten des Klinikum Leer. Wir möchten Sie zunächst auf die aktuellen Ratings des Klinikum Leer auf der bekannten Seite www.pj-ranking.de/ranking hinweisen, wo Sie das Klinikum Leer immer unter den besten 20 Krankenhäusern für PJ´ler finden. 

Mit dieser Seite möchten wir Ihnen ausführliche Informationen zu unserem Krankenhaus, dem Standort, zum Medizinischen Leistungsspektrum und selbstverständlich auch detaillierte Informationen zum PJ im Klinikum Leer geben.
Das Klinikum Leer, seit 1982 akademisches Lehrkrankenhaus, und die gleichnamige, 35.000 Einwohner zählende Stadt Leer befinden sich in der Nähe der Seebäder im südlichen Ostfriesland. Leer zählt zu den schönsten ostfriesischen Städten. Die Stadt bietet Lebensqualität mit kulturellen und sportlichen Höhepunkten, mit abwechslungsreichen Freizeit-, Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Leer ist zudem ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge an die Nordsee, in die benachbarten Niederlande oder Stadtausflüge nach Oldenburg, Osnabrück oder Bremen. 

Als Krankenhaus der Regelversorgung mit 10 Fachabteilungen versorgen wir ein Einzugsgebiet, das im Wesentlichen dem Kreisgebiet entspricht. Insgesamt werden von 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jährlich rund 15.000 Patienten stationär und über 30.000 Patienten ambulant versorgt und behandelt. Die Kliniken für Innere Medizin und Kardiologie sowie der Bereich der Kinderneurologie versorgen den gesamten ostfriesischen Raum und das nördliche Emsland. 

Durch die Änderungen der Approbationsverordnung hat sich der Stellenwert des praktischen Jahres (PJ) geändert. Das Staatsexamen wird nun nach dem PJ abgelegt. Als PJ´ler werden Sie in das ärztliche Team eingebunden und stehen in engem Kontakt zu den Chefärzten und den übrigen Mitarbeitern.

Das Klinikum Leer bietet die Pflichtfächer „Innere Medizin“ und „Chirurgie“ an. Zusätzliche Wahlfächer

  • Anästhesiologie und Intensivmedizin 
  • Kinder- und Jugendmedizin 
  • Gynäkologie und Geburtshilfe

Wir verfügen zudem über eine belegärztlich geführte Klinik für Augenheilkunde, eine Zentrale Patientenaufnahme sowie über eine Abteilung für Physiotherapie. Die Anästhesie und die Innere Medizin versorgen ärztlicherseits den Notarztwagen im Landkreis Leer. Eine Teilnahme am Notarztdienst ist möglich. Regelmäßig finden auch Reanimationskurse und weitere Fortbildungen statt

Was wir Ihnen noch bieten: 

Internet - Intranet
Zugriffsmöglichkeiten sind gegeben. 

Wohnraum
lm krankenhauseigenen Personalwohnheim stehen für die Studenten des Praktischen Jahres attraktive Appartments unentgeltlich zur Verfügung. 

Mahlzeiten
Sie haben die Möglichkeit, in unserem Bistro kostenlos zu essen (Frühstück und Mittagessen). 

Bereitschafts- und Notdienstdienst
Teilnahme am Bereitschaftsdienst und Notdienst ist möglich. 

Verdienstmöglichkeit
Die Vergütung richtet sich nach dem üblichen MHH-Tarif.

Dienstkleidung
Kostenlose Bereitstellung und Reinigung der Dienstkleidung. 

Fortbildungsmöglichkeiten

  • interdisziplinäre Fortbildung (vorlesungs- u. patientenorientiert) 
  • Anleitung in allen wesentlichen Untersuchungstechniken 
  • Möglichkeit des Erlernens praktischer Fähigkeiten: 
    ZVK, Aszitespunktion, Lumbalpunktion, Pleurapunktion, 
    Assistenz in der Endoskopie: z.B. PEG Anlage, 
    Assistenz im OP und Kreißsaal: chir. Nähkurs 
    Intubation auch außerhalb des Anästhesie-PJ

Sollten Sie weitere Fragen zum PJ im Klinikum Leer haben, können Sie sich gerne an unsere PJ-Beauftragten wenden.

Dr. med. Hans-Jürgen Wietoska
Chefarzt der Klinik für Anästhesie u. Intensivmedizin
wietoska@klinikum-leer.de 0491-86 1600 

Dr. Karlheinz Waltner
Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie/Orthopädie
Telefon: 0491—86 11 00
karlheinz.waltner@klinikum-leer.de

Dr. med. Ralph-G. Pretzsch
Oberarzt der Klinik für Kardiologie
ralf.pretzsch@klinikum-leer.de 0491-86 1700