Home » Kliniken » Gefäßchirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie

Die beiden Chefärzte der Klinik für Gefäßchirurgie, Dr. med. Martin Winther (links) und Dr. med. Klaus Kayser.

Unter Leitung der Chefärzte Dr. med. Klaus Kayser und Dr. med. Martin B. Winther als Fachärzte für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Phlebologie betreut die Klinik für Gefäßchirurgie an den Standorten Leer und Weener Patientinnen und Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Schlagadern und Venen.

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Internistin und Angiologin Dr. Stephanie Boss, die mit der Klinik für Gefäßchirurgie sowohl im stationären Bereich als Oberärztin als auch im Medizinischen Versorgungszentrum eng zusammenarbeitet, ist die Versorgungsqualität der Gefäßmedizin einzigartig in der Region und erfolgt im Sinne des Patienten aus einer Hand. Während sich die Gefäßchirurgie größtenteils auf die operative Behandlung der Blutgefäße konzentriert, befasst sich die Angiologie, speziell mit der Entstehung, dem Verlauf und der konservativen Therapie. Die Klinik für Gefäßchirurgie steht für die operativ rekonstruktive Chirurgie der Arterienerkrankungen, ihre konservative (nichtoperative) und interventionelle Behandlung, dem großen Komplex der chronischen Venenerkrankungen (Phlebologie), die Behandlung chronischer Wunden und die chirurgische Therapie des diabetischen Fußsyndroms.

Schwerpunkte der Behandlung bilden dabei die Verkalkungen von Gefäßen, Verengungen der Halsschlagader, Erweiterungen der Hauptschlagader („Aortenaneurysma“), Krampfadern sowie weitere Erkrankungen der Gefäße, oft auch als Folge von Diabetes.

Hier haben wir für Sie einige Übungen zum Gefäßtraining zusammengestellt